Wendepunkt

Am 1.10.2022 endet unsere Ruhezeit.

Jürgen Czisch / Verlagsleiter

PS: sämtliche Jazzalben und ca 30 aktuelle Konzerttermine finden Sie unter ajazz.de, den gesamten Tonträgerkatalog unter nrwvertrieb.de 


Neue Normalität?

Corona - Krieg - Energie ...  + Kultur ?

Sorgenvoll schauen viele in den Alltag und in die Zukunft. Wir auch. Zum Überleben für uns und unsere Künstler:innen produzieren und veröffentlichen wir Musik: Alben zur Vorstellung zukünftiger Konzertprogramme, Alben, die zeigen, womit sich engagierte Musiker:innen aktuell auseinandersetzen. Erste Neuheiten folgen hier in Kürze.

Wismar, 14.9.2022 / Jürgen Czisch, Musikverleger

PS: unseren gesamten Tonträgerkatalog finden Sie bei nrwvertrieb.de


Krieg und Frieden

Der Krieg in der Ukraine trifft uns alle.

Kultur kann helfen.

Zwei Künstlerinnen mit Veröffentlichungen bei wismART stammen aus der Ukraine: Tamara Lukasheva und Mariana Sadovska. Tamara bekam 2021 in Köln den WDR Jazzpreis für Komposition verliehen, in ihrem Soloprogramm "Gleichung" vertont sie vor allem deutsche Gedichte. Mariana hat in der Vergangenheit neben ihrer 1. CD "Just not forever" für das New Yorker Kronos Quartet ein Tschernobyl-Requiem komponiert, aktuell tritt sie u.a. mit ihrem Trio Vesna auf. marianasadovska.com/news

Wir weisen hiermit auf ihre Alben und kommende Konzerte hin - mit Ihrem Kauf (Download/CD) bzw Ihrer Konzert-Buchung unterstützen Sie Menschen in und aus der Ukraine. 

Wismar, 12.3.2022 / Jürgen Czisch, Musikverleger


свобода і мир - Freiheit und Frieden

свобода і мир - Freiheit und Frieden // Solidaritätskonzert

PRESSEMITTEILUNG STADTGARTEN KÖLN:

Auf Initiative der ukrainischen, in Köln lebenden Musikerin Tamara Lukasheva und unter der Schirmherrschaft der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker veranstalten wir am kommenden Dienstag, 01. März 2022, um 20.00 Uhr, ein **Solidaritätskonzert für die in der Ukraine lebenden und arbeitenden Musikerinnen und Musiker.

Alle Einnahmen werden gespendet

VVK: https://stadtgarten.ticket.io/4rejeelk/

Ein Spendenkonto ist über https://www.betterplace.org/de/projects/106523 verfügbar. Der Spendenlink bleibt aktiv, wir möchten größtmögliche Unterstützung leisten können. 

Wir teilen die tiefe Bestürzung, die der aggressive kriegerische Überfall Russlands auf die Ukraine ausgelöst hat und stehen in Solidarität zu allen in der Ukraine verbleibenden Menschen, hier besonders zu den Musikerinnen und Musikern. Um diese Menschen direkt zu unterstützen, wollen wir nicht nur in Solidarität zu ihnen stehen sondern ihnen auch möglichst schnell Geld zur Verfügung stellen.

So werden wir gemeinsam mit Tamara Lukasheva einen Weg finden, alle Einnahmen, die aus diesem Konzert und weiteren Aktionen entstehen (Eintrittsgelder, Spenden, Honorar für WDR-Senderechte usw.) direkt an die Betroffenen weiterzuleiten.

Der Konzert-Abend, der live auf WDR3 und via Video-Stream auf unserer Website übertragen wird, wird auch musikalisch ein besonderer: Unter Mitwirkung *zahlreicher Musikerinnen aus Köln und NRW stellt Tamara Lukasheva ein Programm zusammen, das aus ukrainischen Liedern sowie Eigenkompositionen und Improvisationen *der beteiligten Künstlerinnen in unterschiedlichen Besetzungen bestehen wird. Weitere Informationen geben wir in Kürze bekannt.

Beteiligte Musikerinnen und Musiker (Stand: 27.02.2022):
Tamara Lukasheva (vocals, piano)
Marianna Sadovka (vocals)
Matthias Schriefl (trumpet, euphonium, horn, tuba, vocals)
Janning Trumann (trombone)
Axel Fischbacher (guitar)
Clemens Orth (piano)
Jarry Singla (piano)
Philipp Zoubek (piano, synth)
Sebastian Gramss (doublebass)
Jakob Kühnemann (doublebass)
Joscha Oetz (doublebass)
Janko Hanushevsky (e-bass)
Dominik Mahnig (drums)
Christian Thomé (drums)
Syavash Rastani (percussion)

Moderation: Antje Hollunder (WDR3)


2022 - was kommt

Hallo Musikschaffende und -hörende,


wir haben jetzt einen Digitalexperten in unserem Wismarer Verlagshaus. Er rät uns, zum Bekanntmachen kommender Alben ausschließlich Einzeltrack-Streaming zu betreiben. Und so starten wir mit einer Reihe von 12 Einzelstücken, die im Abstand von 2-3 Wochen veröffentlicht werden. Zu jedem Einzelstück gibt es ein Album, das exklusiv als Hörbuch oder CD vorliegt und noch auf seine Veröffentlichung wartet bzw parallel veröffentlicht wird.


Wismar, 20.1.2022, Jürgen Czisch



Weihnachtspause

Hallo Musikschaffende und -hörende,


Frohe Weihnachtstage und einen guten Rutsch wünsche ich euch.


Jürgen Czisch, Wismar 24.12.2021



PS: Im neuen Jahr fangen wir am 3. Januar wieder an.

Im News-Blog ist eine Vorschau der kommenden Spielzeit / Schwerpunkte.



Schwerpunkte 2022/23

Hallo Musikschaffende und -hörende,


es fällt schwer, in diesen Tagen an spannende neue Konzerte und Alben der Spielzeit 2022/2023 zu denken. Die Pandemie beeinträchtigt uns weiterhin. Trotzdem: hier sind sie, die kommenden Programme.


  • Rusira Mixtett (Berlin) - eine vielköpfige Brass Band zwischen Jazz & Worldmusic
  • Judith Wegmann (CH-Biel) - über Ezz-Thetics erscheinen bei uns Klavierprogramme (u.a. Feldman, Satie)
  • Dietmar Osterburg (Braunschweig) - Gitarrentrio mit Gast Christoph König (Violine) 
  • Norbert Gottschalk (Eitorf/Berlin/Hamburg) - "Songs in the key of jazz" - ein Trip nach Manhattan
  • Stefan Münzer (Saarbrücken) - "Utopia": ein fantasievolles Jazz-Klaviertrio-Programm
  • Mischa Schumann Trio (Hamburg) - "Move Change Resolve" - Piano-Trio
  • Legenden: 2 Revisited-Alben (CDs) von Ornette Coleman (11.2.) und Archie Shepp (25.2.)
  • Favo3 - das neue Programm - Jazz-Weltmusik und One Voice.

 

ACHTUNG: wichtige interne Entwicklungen werden im News-Blog angezeigt, s.o. im Menü.


Mit optimistisch freundlichen Grüßen

 

Jürgen Czisch, Wismar, 17.11.2021



2022: Auf & Ab

Hallo Musikschaffende und -hörende,


diese Veränderungen ergeben sich für unseren Vertriebsbereich aufgrund der Pandemie-Lage:


  • Ab Januar 2022 forcieren wir den Aufbau unseres Digitalvertriebes.
  • Unser Digitalvertrieb arbeitet exklusiv für unsere eigenen Editionen + "Ezz-Thetics by HatHut".
  • 2022 erscheinen fast ausschließlich Alben unserer Editionen Ajazz, Cinaire, WismART.
  • Diese Alben waren für 2020/21 vorgesehen, sind bereits gepresst, werden 2022 offiziell veröffentlicht.
  • Umsatzeinbußen und hohe Betriebskosten (Phononet, etc.) veranlassen unseren Vertrieb zu Einschränkungen.
  • Vorhandene physische Produkte sämtlicher Gast-Label (Importlabel, Musikerlabel) werden abverkauft.
  • Der Vinylbereich wird verkleinert, vorhandene LPs werden abverkauft.
  • Als Gastlabel im Vertrieb verbleiben ECM Records (Teile ihres Backkatalogs) sowie La Buissonne/ECM.

 

Von Komponisten*innen unseres Verlages und von vielen Musiker*innen sind wir in den vergangenen Monaten zum Weitermachen ermutigt worden.

 

Weil unser Konzertbetrieb in Deutschland um 80% zurückgegangen ist, wurde für viele unserer Kreativen der CD-Verkauf eine wichtige Einnahmequelle.

 

Wir blicken optimistisch auf das kommende Weihnachtsgeschäft, weil wir CD-, LP-, DLBook-, DVD-Bestellungen wie bisher pünktlich erledigen können.


Mit optimistisch freundlichen Grüßen

 

Jürgen Czisch, Wismar, 12.11.2021


Übrigens: Für Sammler haben wir jetzt auch Musik-Cassetten von ECM Records im Programm (von Keith Jarrett, Sidsel Endresen, Charles Lloyd, Arvo Pärt u.a.)






Holzig mit Mini Tour

Zu den Holzig Konzerten 10.2021 in Lübeck, Hamburg, Greifswald

Stil: Contemporary Instrumental

Brillante Melodien korrespondieren mit polyphonen Klangbildern, impressionistische und expressionistische Kompositionen wechseln mit vielfarbigen Sounds, die an Art Brut oder naive Malerei erinnern. Trotz der opulenten Vielfalt rückt die Musik immer wieder markante Details ins Zentrum des musikalischen Geschehens. Die Musiker konstruieren sehr kompakte und stabil wirkende Songstrukturen mit vielen überraschenden Wendungen. „Montana I“ und „Montana II“ und auch „Supra“ und „Infra“ haben durchaus Mini-Suite-Qualitäten. Eben diese Balance zwischen kleinen und größeren Formen macht Holzig-Musik spannend – wie auch der unterschiedliche musikalische Background der fünf Musiker. (Rainer Bratfisch).

> Hörbeispiele, Besetzung & mehr nach Klick auf das Album-Cover "Episoden" oben links.

Jetzt - nach etlichen Verschiebungen - kann die Gruppe aus Leipzig, Köln, Schwerin, Berlin endlich eine kleine Tournee spielen, s.u.

Wir freuen uns auf spannende Klang- und Rhythmuserlebnisse! (Jürgen Czisch)



News

Wismar, 2.8.2021 - unser neuer Email-News-Service beginnt am 13.8. Ab dann berichten wir alle 14 Tage über unsere Künstler, Premieren, neue Aufnahmen und kommende Alben. 

Wer dabei sein möchte - nach dem 13.8. aber keine "Wismart Calling" Nachricht bekommen hat melde sich bitte bei uns,

Jürgen Czisch / email: nrw (at) wismart. de


Labelwechsel

Antje Rößelers Album "Stockholm Trio" und Dietmar Osterburgs "Downstream" wechseln zum Ajazz Label, wo sie mit all ihren Alben eine neue Heimat gefunden haben. Die genauen Erscheinungstermine der beiden Neuheiten geben wir bald bekannt.

Die von unserem Musikverlag betreute gelbe Entdeckerreihe wird ab August 2021 in einem neuen Design fortgeführt, auf CD und als DLB.

Wismar, 28.4.2021 Jürgen Czisch   -  Ältere Nachrichten s. News-Blog.


Countdown

Behutsam findet das neue Album"Gleichung" von Tamara Lukasheva immer mehr Unterstützer. Wenn im Mai neben der CD auch die inhaltlich und klanglich identische DLBook-Version erscheint, sollten mehrere Stück der Vokal-Ausnahmeproduktion in diversen Playlists erscheinen.

Wismar, 15.4.2021 Jürgen Czisch


Radio Go

Redakteure und Moderatoren des Bayerischen Rundfunks haben klargestellt: in den Zeiten ohne Konzerte ist ein erfolgreiches Musikalbum für Künstler:innen die vielleicht einzige Möglichkeit Aufmerksamkeit zu bekommen und Geld zu verdienen.

In diesem Sinne beginnen wir jetzt unsere "österliche" Radiobemusterung mit dem Album "Gleichung" von Tamara Lukasheva.

Wismar, 26.03.2021 Jürgen Czisch


Live in DLF Kultur

Radio-TIPP: Heute, Dienstag den 23.03. gibt es im Zeitraum von 11-11.30 Uhr ein Live-Interview mit Tamara Lukasheva in der Sendung "TONART am Vormittag" bei Deutschlandfunk Kultur. Es geht um ihre neue CD "Gleichung" (wis5045 CD / DLB).

HINWEIS: der empf. Verkaufspreis von ca 15,95 Euro ist ein Sonderpreis für diese und andere Special Edition-Ausgabe(n) - günstigere Angebote von Händlern, die Bestellungen annehmen, aber nicht prompt liefern können, sollten Sie ignorieren.

Wismar, 23.03.2021 Jürgen Czisch


Festivals abgesagt

Wismar, 10.03.2021 - Es war abzusehen: gerade sind die größten deutschen Musikfestivals für dieses Jahr abgesagt worden. Von Absagen kleinerer Festivals wären auch wir und einige unserer Künstler:innen betroffen. Jetzt heißt's Daumen drücken.

Und gute Alben produzieren - veröffentlichen - kaufen !  

Jürgen Czisch


Kulturpause ?

Das für den 21. April 2021 avisierte Jazzkonzert im Wismarer Technologiezentrum wurde gerade abgesagt - in Aussicht gestellt wird ein Nachholtermin im 2. Halbjahr 2022. Generell müssen Konzerte inzwischen schon das 2. teilweise sogar 3. Mal verschoben werden.

Unser Verlag plant seinen Konzert-Neustart Mitte 2022

Wismar, 16-12-2020  Jürgen Czisch / Verlagsleiter


Tamara Lukasheva WDR Jazzpreis 2021

05-11-2020 Der Westdeutsche Rundfunk verleiht den WDR Jazzpreis 2021 in der Kategorie "Komposition" an die Sängerin und Komponistin Tamara Lukasheva. Der aus 4 Kategorien bestehende Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert.

Die Preisverleihung findet am Samstag, 30. Januar 2021 um 20 Uhr im Kulturradio WDR 3 und online statt, die Moderation übernimmt Götz Alsmann. Die WDR Big Band wird an diesem Abend eine Komposition der Gewinnerin spielen.

Jürgen Czisch / wismART Verlagsleiter


HOLZIG Live abgesagt, CD+ / LP+

21-09-2020  Da helfen auch keine Fördermittel vom Bund: Die Minitournee der Gruppe HOLZIG im November in Bayern wurde coronabedingt abgesagt. Die Norddeutschland-Termine im März 2021, unter anderem in Wismar, stehen noch.

Wir freuen uns inzwischen auf das 2. HOLZIG Album "Episoden", das auf CD und 180g Schallplatte erscheint.

Jürgen Czisch, Verlagsleiter


Ausverkauft in Wismar

14-09.2020  Ausverkauft - und dann ?

das gestrige Konzert des Beatrice Asare Duos war trotz der Corona-Beschränkungen, die das Museumsteam des SCHABBELL souverän gemeistert hat, ein Erfolg - für die Künstler und für die meisten im Publikum sicher auch.

Mit Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur, Monika Grütters, werden aktuell neue Konzertprogramme und CDs von Profi-Musikern unterstützt - a) um den Künstlern wirtschaftlich zu helfen - b) um eine neue, exportfähige Musik des 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Musik, die die Kreativität und Einmaligkeit unserer Künstler (und damit auch die Zukunftsfähigkeit unseres Landes) im In- und Ausland vorstellen soll. Wir freuen uns, dass unser Verlag an diesen Zukunftsprojekten aktiv beteiligt ist. Jürgen Czisch


Beatrice Asare Duo im Schabbell

Am 13.9.2020 findet ab 18.00 Uhr (im Anschluß an den "Tag des offenen Denkmals") zum vorerst letzten Mal die Premiere eines Jazzkonzertes in Wismar statt. Coronabedingt musste die in die Zukunft weisende Konzertreihe ("Jazz im Schabbell") für 2020 und 2021 leider abgesagt werden.

Das kleine, feine Open Air-Konzert am 13.9. im charmanten Innenhof des Schabbell ist somit ein kleiner Trost für Jazzfreunde und Fans amerikanischer Songs. Zu dem bestuhlten Unplugged-Konzert (erlaubt sind maximal 40 Konzertbesucher) kommen die Hamburger Jazzsängerin Beatrice Asare und ihr Gitarrist Christian Suter, der mehrere, unterschiedliche Gitarren zum Einsatz bringt.

Geboten werden Raritäten des Great American Songbook, aber auch eine eindrucksvolle Coverversion von John Lennon's Imagine, wunderbar gesungen, interpretiert und variiert von Beatrice Asare.

Der Eintrittspreis beträgt 22,- Euro / Die Eintrittskarten gibt es nur im Schabbell - dort ist - falls nötig - der Umtausch möglich.

Mit freundlichen Grüßen, Jürgen Czisch


Zur Lage der Profis

Zu Perspektiven unserer Profi-Künstler: 

(Profi weil sie hauptsächlich von Konzerten leben, keine sonstige Anstellung haben und  z.B. nicht oder nur wenig unterrichten)

Konsequenzen der Corona-Beschränkungen:

Wenn Berufsmusiker coronabedingt nur noch vor ganz kleinem Publikum auftreten dürfen:

- werden entweder die Eintrittspreise für Konzerte drastisch steigen 

- oder die Künstler müssen auf ca 2/3 ihrer Einnahmen verzichten. 

- oder statt großer Besetzungen spielen nur noch Duos und Solisten

- oder aber es spielen nur noch lokale Künstler

Große Verlierer sind die Profi-Künstler aber auch das Publikum, vor allem in mittelgroßen Städten und in ländlichen Regionen: deren Bürger müssen nun auf vieles verzichten, z.B. auf aktuelle Musik, die  professionell dargeboten fast nur noch in Großstädten stattfinden kann. 

> Zur Unterstützung der Profi-Künstler arbeitet unser wismART Verlag emsig an einem dem 21. Jahrhundert entsprechenden Album-Format, das für Musikfans der Nachfolger von CD und LP werden kann und den Künstlern ordentliche Einnahmen bescheren soll.

Wismar, 20-08-2020 Jürgen Czisch / Verlagsleiter wismART


Output 2021

Anders als der Konzertbereich hat der wismART Verlag bezogen auf Musik-Neuerscheinungen Planungssicherheit für das erste Halbjahr 2021. Neben Beratungen mit unseren Autoren und Media-Planungen, die in zwei Monaten abgeschlossen sein müssen, beginnt gerade die Produktion neuer Musik-Alben. Freuen wir uns auf spannende EPs, CDs, DLBs u.a. von Meike Goosmann - Musik f. Saxofon und Klarinette solo (Berlin), Ruth Schepers - Brass Band (Berlin), Mischa Schumann - Klaviertrio  (Hamburg), Antje Rößeler - Klaviertrio (Berlin), Tinctures Music - Musik f. Klavier & Gitarre (Bangalore), Sebastian Flaig - Musik f. Klavier & Elektronik (Berlin).

Wismar, 06-07-2020 Jürgen Czisch, Verlagsleiter wismART


Festspiele MV eröffnen mit DEEP STRINGS

13.06.2020 - Hallo Musikbegeisterte,

es ist soweit: DEEP STRINGS (Anne-Christin Schwarz & Stephan Braun) spielen gleich zur Eröffnung der Festspiele Mecklenburg Vorpommern 2020. Es handelt sich dabei um ein Live-Stream-Konzert (vor wenig Publikum) aus der Konzertkirche Neubrandenburg.

Der erste Teil des Konzertes mit Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie beginnt bereits um 18:00 Uhr.

DEEP STRINGS: beginnen ca ab 19:30/19:45 Uhr

Seid dabei !

Jürgen Czisch, Verlagsleiter


Fortschritt

2020-05-22  Als Musikverleger arbeite ich mit Kreativen, deren Werke als „moderne Musik“ bezeichnet werden. Die beteiligten Künstler produzieren bewusst keine Musik, um einem aktuellen Tagesgeschmack zu schmeicheln. Stattdessen wollen sie mit zeitgenössischen Werken dem Mainstream mindestens einen Schritt voraus  sein.

In den Zeiten von Corona – und vor allem auch in der Zeit danach – sind wir auf ermutigende neue Werke von Kreativen angewiesen. … dabei sind wir dankbar für jede Anregung, Bestätigung und Kritik.

Albumkultur statt YouTube: aktuell freut es uns besonders, dass unser Special Edition Album-Design in der Juni-Ausgabe des Magazins Jazz Podium als "bibliophile Ausgabe - eine Seltenheit dieser Tage“ gelobt wird. (J.C.)



Antje Rößeler (p) & Birgitta Flick (sax)

2020-05-22  TIPP der Woche:

Ein schönes Video-Konzert gibt es hier - produziert im Greve Studio, Berlin: Antje Rößeler (piano) & Birgitta Flick (saxophone)

Über den Zeitraum der letzten sechs Jahre hinweg arbeiteten beide Musikerinnen und Komponistinnen innerhalb der Jazz-Szenen von Berlin und Stockholm, wo sie in verschiedenen Band-Konstellationen und auch immer wieder im Duo zusammentrafen. Gerade die Kombination ihrer eigenen Kompositionen empfinden beide als besonders bereichernd.


Corona Verkleinerungen

Wismar, 16-04-2020 / update 23-04.2020 


hier der Stand der Dinge, was die Überwindung der Krise betrifft:

- Zugesagte Hilfsgelder sind bei meinen Autoren, Künstlern und mir noch nicht angekommen - außer bei denjenigen, die in Berlin und Nordrhein-Westfalen ihren Wohnsitz haben.

- die gestern beschlossene Öffnung des Einzelhandels betrifft nur 10% unserer Handelspartner, d.h. 90% unserer Absatzmärkte bleiben aufgrund der Absperrungen ihrer Medienabteilungen für unsere Kunden geschlossen (z.B. in über 200 Filialen von Mediamarkt und Saturn, aber auch in Kaufhäusern).

- Mecklenburg-Vorpommern ist vorsichtig: in Wismar sollen auch im 2. Halbjahr 2020 keine Konzerte stattfinden. Viele  der für dieses Jahr gebuchten Konzerte sollen 2021 nachgeholt werden - falls das aufgrund neuer Sicherheitsbestimmungen dann gehen wird.

- Unser Vertrieb muss den Gürtel enger schnallen - wir danken unserem flexiblen Vermieter, dem Technologiezentrum Wismar, dass wir unseren großen Raum durch einen deutlich kleineren ersetzen können. Der Umzug ist gerade in vollem Gang. Wir werden unsere Adresse und Telefonnummer behalten.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Czisch, Verlagsleiter


Der Bundespräsident

Wismar, 4.04.2020  Liebe Kulturfreunde*innen und Kreative,

unser Bundespräsident bat eindringlich, dass Kulturfreunde*innen ihre Tickets für abgesagte Konzerte und andere Kulturveranstaltungen nicht zurückgeben sollen. Denn die aktuelle Situation ist dramatisch.

Trotz der staatlichen Unterstützung ist nicht nur die Zukunft aller Künstler*innen gefährdet. Auch ihre Kooperationspartner müssen um ihre Existenz fürchten – das gilt für Galeristen und Jazzclub-Betreiber wie für Filmregisseure und Musikverleger.

Nach dieser Krise wird sich die Kultur-Landschaft völlig neu präsentieren. Alle Künstlerinnen und Künstler werden beim Wiederaufbau ihrer Arbeitsmöglichkeiten für jede Hilfe dankbar sein.

Dafür benötigen sie, die Kulturschaffenden, die Solidarität der gesamten Kultur-Szene: Künstler, Verlage, Veranstalter, Kommunen, Medien, Förderer – und vor allem auch das Publikum.

Falls Sie dennoch eine Kartenrücknahme und Erstattung des Kaufpreises für "Jazz im Schabbell" wünschen, ist dieses möglich unter Telefon 03841 7582050


WISMAR - Liebe Wismarer*innen,

die Reihe "Jazz im Schabbell" wird auf Wunsch des Welterbe-Amtes nicht in diesem Jahr fortgesetzt. Áls Veranstalter schlage ich für den möglichen Neubeginn 2021 das im März ausgefallene Konzert des KLAUS SPENCKER TRIO vor. Aufgrund der neuen, schwierigen Rahmenbedingungen hoffe ich, dass ein oder mehrere Förderer unterstützend mitwirken, damit wir die Zukunft der Museumskonzerte zumindest für drei Konzerte in 2021 garantieren können.


WAS  KANN  ICH  ALS  KULTURBÜRGER*IN  TUN ?

Mehrere Mitbürger*innen fragten mich in den vergangenen Tagen nach meinen Zukunftsplänen.

Der WismART Verlag erwirtschaftet 80% der Einnahmen durch den Verkauf von CDs, Vinyl-LPs und Konzertkarten. Wir beliefern mehr als 300 Fachgeschäfte in ganz Deutschland. Die Zwangsschließung dieser  Einzelhandelsgeschäfte trifft uns hart.

Gleichzeitig können wir zurzeit – wie auch alle übrigen  Buch- und Musik-Verlage – unsere zweite Vertriebsschiene nicht nutzen. Ein marktführender Onlinehändler hat entschieden, seine Kapazitäten vor allem für Toilettenpapier und andere  "Corona-Waren" zu nutzen. NEU mit Stand von heute: heute bestellte CDs sollen bis zum 14. April bei den Kunden ankommen.

Mehrere Kulturschaffende haben deswegen bereits dazu aufgerufen, Toilettenpapier und andere Hygieneartikel nicht online zu kaufen. Der Paketbote soll stattdessen wieder Bücher und andere Kulturgüter ausliefern.

Tipp: Jazz- und Avantgarde-Musikfreunde finden hörenswerte Produkte in unserem neu angelegten Onlineshop ajazz.de (wöchentlich werden hier zwischen zwei und vier Musik-CDs angeboten)

Bitte bedenken Sie außerdem: Streaming – egal bei welchem Anbieter – ist sowohl für unsere Musiker als auch für die Komponisten finanziell wertlos. Streams bedeuten keine Unterstützung für unsere Arbeit .

… und ohne die Arbeit aller Künstlerinnen und Künstler ist unser Leben weniger wert.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Czisch / Musikverleger


Das Rote Sofa

Wismar, 21.03.2020  Hallo Jazzfreunde*innen,

ein Künstler unserer Edition Ajazz, Komponist & Pianist Martin Ehlers, ist jetzt Montag, am 23.03.2020 zu Gast auf dem roten Sofa in der NDR TV Sendung DAS, 18:45 bis 19.30 Uhr. Eingeladen wurde er wegen seines zweiten Berufes als Mediziner. Er spielt live in der Sendung einen Auszug aus seinem Album Strange Blue Light Bay 

Aktuell produzieren mehrere unserer Künstler neue Videos - ein kleiner Ersatz für die vielen abgesagten Konzerte.

mfG Jürgen Czisch


Solidarität

Wismar, 17.3.2020 - Liebe Musikfreunde*innen,

letzten Donnerstag war mir als Veranstalter klar, dass ich zum Wohle von Publikum und gefährdeten Mitbürgern und Senioren das Eröffnungskonzert der neuen Wismarer Reihe "Jazz im SCHABBELL" absagen musste. Die Entscheidung war richtig.

Auf dieser Homepage möchte ich nun über die weitere Entwicklung informieren, die vor allem eines von uns fordert: "Mitdenken und Solidarität".

Kulturschaffende, zu denen ich selbst zähle, sind überwiegend Selbständige, die nicht durch ein Festgehalt und deshalb auch nicht durch Kurzarbeitergeld abgesichert sind. Kredite als Ersatz für jetzt ausgefallene Konzerte wären keine Hilfe für uns.

Lobbyisten*innen wie MELODIVA (ein Netzwerk für Musik von Frauen) fordern deshalb:

"Solidarität gefragt! Unterstützt Musiker*innen und kauft ihre Alben und Fanartikel! Supportet Veranstalter*innen, in dem ihr Tickets von abgesagten Konzerten nicht zurückgebt! ... Und zum Glück kann Musik ja "keimfrei", nämlich per CD genossen werden."

Unmittelbar nach der Absage des Konzertes bekam ich mehrere Anrufe von besorgten Wismarer Bürgern: "was meine Künstler ohne das / die Konzert(e) denn jetzt machen?" Ich habe auf die angekündigte Unterstützung durch die Bundesbeauftragte für Kultur verwiesen. Ich bin mir angesichts von deutschlandweit über 100.000 abgesagten Konzerten jedoch nicht sicher, ob / wie das klappen wird.

Von heute an werde ich auf dieser Startseite Beiträge zur weiteren Entwicklung schreiben - solange, bis hier endlich wieder die Konzerttermine überwiegen.

Herzliche Grüße aus Wismar 

Jürgen Czisch / Musikverleger / das (noch) WismART-Büro im Technologiezentrum TGZ

 



2x ausverkauft

Wismar, 19-02-2020

das Konzert "Jazz im Schabbell" am 13.3.2020 ist ausverkauft - Infos zur Musik s.u.  Klaus Spencker Trio

Keine Angst - der gut gefüllte Dachboden unseres SCHABBELL wird nicht überquellen wie letzten Freitag das neue TERMINUS in Saarbrücken  - dort spielte das Stefan Münzer Trio, ebenfalls eine Band unseres  WismART-Labels. Mehr hier in der Saarbrücker Zeitung

Eine schöne Restwoche wünscht

Jürgen Czisch (Verlagsleiter)